Sommerfrische von Carlo Goldoni
Eine Neubearbeitung von Astrid Kohlmeier & Tobias Sosinka
Institut Schauspiel, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
(Premiere 20.06.2009)

Regie: Tobias Sosinka
Fassung Dramaturgie: Astrid Kohlmeier
Bühne Kostüme: Helene Droell
Mit: Studierenden des 2. Studienjahres Schauspiel

Presse

"Empfohlen Die Redaktion legt nahe: Auf Sommerfrische"
In: FALTER 27/09

Das Institut Schauspiel der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz produziert die Komödie "Die Sommerfrische" von Carlo Goldoni. In der Bearbeitung von Astrid Kohlmeier und Tobias Sosinka ist ein turbulentes Spiel um Liebe und Intrigen rund um die Bürger von Livorno zu erwarten.

"Kunstuni im Park. Schauspielstudenten im Amphitheater"
In: Kleine Zeitung 24.06.2009.

Graz. In einer originellen, wunderbaren Neubearbeitung zeigt Regisseur Tobias Sosinka Carlo Goldonis "Sommerfrische" mit Studierenden des 2. Jahrgangs im bislang ungenutzten Amphitheater der Kunstuni. Durch seine Striche, Doppelbesetzungen und Bezüge zum Hier und Jetzt wird das Spiel um Liebende, Leidende, Mitgiftjäger und Schuh-Fetischistinnen noch rasanter...